Schon einmal daran gedacht, als Christbaumverkäufer/in zu arbeiten?

Zuverlässig im Frühjahr stocken wir immer die Zahl unserer Christbäume auf. Warum nicht auch bereits jetzt die Zahl unserer Mitarbeiter vergrößern? Baumsetzlinge für unsere Kulturen bestellen und Personalakquise für die Weihnachtssaison starten – so gegensätzlich das erscheinen mag, das alles erfolgte Hand in Hand in diesem Monat.

Nachhaltigkeit als erste Priorität.

Es ist ein großes Versprechen an unsere Kunden, die im Dezember mit ihrem Christbaum vom Hof spazieren: Für jeden Baum, den wir in der Weihnachtssaison verkaufen, wird im darauf folgenden Jahr in einer unserer Kulturen ein neuer Baum gepflanzt. Nachhaltigkeit als oberste Priorität – seit Jahrzehnten gelebt, seit 2015 offiziell und unabhängig zertifiziert nach GLOBALG.A.P. Standard für umweltbewussten Anbau und nachhaltige Produktion.

Sobald es das Wetter im Frühjahr erlaubt, werden die Jungpflanzen just-in-time geliefert, zeitgleich wird der Boden mit Maschinen schonend vorbereitet. Die Setzlinge selbst werden Stück für Stück per Handarbeit eingepflanzt. Nicht nur, dass hier die gesamte Familie Spennesberger ein eingespieltes Team bildet, vielmehr zeigt dieses Engagement die Liebe zum Christbaumanbau – setzt man doch im wahrsten Sinne des Wortes die Grundsteine (Christbäume) für die Zukunft.

Kundenservice als erste Priorität.

Eine vergleichbare Liebe zum Christbaum muss es bei unseren Mitarbeitern natürlich nicht sein, aber Begeisterung für die schönste Zeit im Jahr ist nach Kundenorientierung definitiv ein Pluspunkt in einer Bewerbung für den Tannenhof Oberweilbach. Denn als Christbaumverkäufer arbeitet man zugegeben in einer der stressigsten Phasen im Jahr, aber man verkauft das unumstritten wichtigste Accessoire für Weihnachten. Kein 24. Dezember ohne Christbaum. Und kein Christbaum ohne Christbaumverkäufer/in.

Kunde begeistert. Tanne verkauft. Job erledigt.

So einfach funktioniert das als Christbaumverkäufer/in. Bei uns erwarten Sie wunderschöne Nordmanntannen, repräsentative Verkaufsplätze mit modernen Arbeitsmitteln und neuen Verkaufshütten, fachliche Schulung und Einarbeitung, ein gutes Gehalt, Umsatzbeteiligung,
Eigenverantwortung. Das alles bieten wir Ihnen in wundervoller Weihnachtsstimmung
mit gut gelaunten Kunden, einem eingespielten Team und direkten Draht zum Chef. Unsere Verkaufsstandorte sind in den Landkreisen Dachau, Fürstenfeldbruck, Aichach und im Großraum München.

Schon einmal daran gedacht, als Christbaumverkäufer/in zu arbeiten?

Warum nicht einmal mit einer konkreten Frage in die News starten. Zudem fügt sich dieser Text wunderbar ein in den Dialog mit unseren Kunden in 2018. Bitte schreibt uns, ruft uns an, erzählt es weiter, teilt es auf Facebook und denkt an uns, wenn immer ein Gespräch auf Jobsuche im Winter kommt. Man muss es einfach ausprobieren, mag der Gedanke als Christbaumverkäufer/in zu arbeiten auch noch so weit entfernt sein. Das ist Weihnachten schließlich auch noch, Grundsteine aber setzt man jetzt bereits.

Weiterführende Informationen zum Christbaumanbau unter:

Tag 1 von etwa 3.285 Tagen für unsere neuen Hauptdarsteller.
Christbaumanbau in Perfektion.